Tutorial – Sonnenuntergang

Da ich momentan aus technischen Gründen keine Videos machen kann, möchte ich euch heute wieder ein Tutorial in Bildern zeigen. Aktuell sitze ich an einem Bild aus Imagimorphia und habe mich für einen Sonnenuntergang entschieden, da es so gut zum Motiv passt. Wie ich diesen male, zeige ich euch:

Hierfür habe ich Prismacolor benutzt und zwar folgende Farben:

  • Black – PC 935
  • Black Raspberry – PC 1095
  • Raspberry – PC 1030
  • Crimson Lake – PC 925
  • Poppy Red – PC 922
  • Permanent Red – PC 122
  • Orange – PC 918
  • Spanish Orange – PC 1003

Fangen wir an:

Wir starten mit der ersten Farbe und zwar mit richtig viel Druck. Ich fange immer oben an und arbeite mich langsam nach unten hin. Sobald ich denke, dass ich genug von dieser Farbe habe, nehme ich den Druck langsam weg.

Weiter mit Schritt 2:

Wir nehmen nun die zweite Farbe und setzen diese im gedeckten Bereich der ersten Farbe an. Dann wird quasi der 1. Schritt wiederholt. Mit viel Druck malen, bis genug Farbe auf dem Papier ist und nach und nach den Druck abnehmen.

Weiter mit Schritt 3

Wir nehmen den 3. Stift und gehen wieder in den gedeckten Bereich und wiederholen die ersten Schritte. Wie du siehst werden alle Farben nach und nach runter gearbeitet. Denk dran, ein Sonnenuntergang ist nie einfach nur ein normaler Farbverlauf. Du kannst ruhig immer dazwischen ein paar Stellen mehr abdecken und einige dafür mit weniger Druck bearbeiten. Wie du im Bild siehst, bekommst du damit einen gewissen Effekt im Bild.

Weiter mit Schritt 4:

Wir nehmen den 4. Stift und … wiederholen die ersten Schritte. Mit viel Druck starten und nach und nach Druck abnehmen. Jetzt kannst du auch langsam etwas großflächiger arbeiten, da die Farben heller werden und diese dann mehr in die Mitte gehören.

Weiter mit Schritt 5:

Jetzt kommen wir langsam zu den etwas knalligeren Farben. Du hast deinen 5. Stift und malst die Fläche bis knapp zum untersten Rand. Dort arbeitest du wieder mit wenig Druck, da noch eine Farbe genutzt werden soll. Lass aber in der Mitte des Bildes mehr Platz, als wie an den Seiten!

Weiter mit Schritt 6:

Wir nehmen die vorletzte Farbe. Hiermit kannst du zumindest am Rand schon mal bis nach ganz unten alles ausfüllen. In der Mitte des Bildes lässt du aber noch mal Platz für unsere letzte Farbe.

Weiter mit Schritt 7:

Vielleicht hast du es dir schon gedacht, aber jetzt ist der Zeitpunkt, an dem wir den kompletten Rest des Bildes ausfüllen. Also brauchst du hier logischerweise auch keinen Druck abnehmen, sondern einfach alles kräftig ausmalen.

Wir sind fertig!

Ich hoffe, dir hat mein Tutorial gefallen und ich konnte dir ein bisschen helfen.

Wenn du spezielle Vorschläge für ein weiteres Tutorial hast, dann lass es mich wissen. 🙂

Kommentar verfassen

Yvi's Malerei 2017 angepasst von Yvi | Grafik Lounge

%d Bloggern gefällt das: